GIMA MAKOTO (1896-1998)




GIMA MAKOTO (auch Shinkin oder Shinkui) wurde am 28. September 1896 auf Okinawa geboren.
 
Zusammen mit Meister FUNAKOSHI GICHIN ging Gima von Okinawa nach Japan mit dem Ziel, dort das Karate zu verbreiten. Mit ihm zusammen führte Gima die erste Karate-Demonstration in Tokyo im Judo-Kodokan von Meister KANO JIGORO. Gima unterstützte Funakoshi beim Unterricht im Meisho Juyuku Form Dojo in Tokyo. Später lehrte er für die JKA und den Shoto-kai.

Karate lernte Gima Makoto bei ITOSU YASUTSUNE und YABU KENTSU (Shuri te), sowie bei MABUNI KENWA und KYAN CHOTOKU.
Er war der erste, der einen Dan erhielt, als Funakoshi 1926 das Dan-System einführte. Später erhielt er den 10. Dan und wurde einer der höchst graduierten Shotokan-Meister.

Gima Makoto war Vorstand des Verbandes Karate-do Shiseikan, sowie Präsident der Okinawa Karatedo Association, der Shibutaku Karatedo Federation, der Shutoken Karatedo Federation, sowie der von ihm 1956 gegründeten Gima-Ha Shoto-Ryu Karatedo Association.

Meister OGURA TSUNEYOSHI wurde sein Nachfolger.


Das Buch "Die Meister des Karate und Kobudo" zu diesen Biographien gibt's hier



Copyright by Kusunoki 2002-2005
http://www.kusunoki.de
 

 
 letzte Änderung : 28. Dezember 2002