HABERSETZER ROLAND (geb. 1942)




Habersetzer, Roland

Der 1942 geborene Roland Habersetzer beschäftigt sich seit 1958 mit dem Karate und wurde 1961 einer der ersten Dan-Träger im Karate in Frankreich. Schon vorher übte er sich im Judo und Jiu-Jitsu.
1962 eröffnete er eine Sektion Karate im Sportclub der Universität Strasbourg (Frankreich), desen Direktor bzw. technischer Leiter er bis 1990 war.

Er versuchte zehn Jahre lang die Entwicklung des Karate in Frankreich in der Organisation "Fédération Francaise de Karaté" zu fördern, wurde jedoch bald enttäuscht durch die Tendenz zum Sport-Karate. Er verstand Karate jedoch als Kampfkunst, war ihn dazu bewog, seinen eigenen Weg zu gehen.

So gründete er 1974 das "Centre de Recherche Budo" (CRB), eine Organisation, die sich das Ziel gesetzt hat, nicht nur die Karate-Übenden in der ganzen Welt wieder auf die geistigen Wurzeln der Kampfkünste zurückzuführen.

Habersetzer lernte unter anderem bei OGURA TSUNEYOSHI, YAMAGUCHI GOGEN ("Die Katze") und GIMA MAKOTO. Von Ogura erhielt er 1982 den 7. Dan in Japan. Ein weiterer Lehrer Habersetzers ist OTSUKA TADAHIKO, der der Kopf der Goju-Kensha-Schule ist.

Habersetzer ist Autor von über 60 Büchern und gibt regelmäßig Lehrgänge in ganz Europa. Er selbst beschäftigt sich mit verschiedenen japanischen Kampfkünsten, wie auch Wushu oder Taijiquan. Er erhielt 1992 den 8.Dan von Shihan Ogura für seine unermütliche Arbeit im Sinne des Budo.

Das Hombu-Dojo des CRB befindet sich in Strasbourg, nahe der Grenze zu Deutschland.
 


Bücher von Habersetzer:
Karate für Meister. Mit Körper und Geist
 

Das Buch "Die Meister des Karate und Kobudo" zu diesen Biographien gibt's hier



Copyright by Kusunoki 2002-2005
http://www.kusunoki.de
 

 
 letzte Änderung : 29. Dezember 2002