Kyoda Kohatsu (1887-1968)



 
 
KYODA KOHATSU, auch bekannt als Kyoda Juhatsu, wurde im Jahr 1887 in Naha geboren. Im Alter von 15 Jahren begann er mit dem Karatetraining bei HIGASHIONNA KANRYO. Einen Monat bevor MIYAGI CHOJUN in die Schule Higaonnas kam.
Weiterhin lernte er bei den Meistern MATSUMOR KOSAKU und OYADOMARI PEICHIN das Shorin ryu. Doch er ist der offizielle Nachfolger von HIGASHIONNA KANRYO.
KYODA übte sich ab 1932 auch im Baihequa (Weißer Kranich Gongfu) bei GO KENKI (WU XIANGUI). Daher kam auch die Kata Nepai in seinem Stil.

Später wurde er auch Hauptinstruktor der Dai Nippon Butokukai auf Okinawa.
KYODA arbeitete als Schullehrer. Er gründete verschiedene Dojos des Shorei ryu.
Letztendlich gründete er als Synthese seiner gesammelten Erfahrungen aus dem Naha te und dem Tomari te den Stil Toon ryu (Toon ist auch das erste Schriftzeichen von Higashionnas Namen). Toon ryu wird zwar noch auf Okinawa geübt, ist jedoch nicht sehr verbreitet. Der Stil wird heute von MURAKAMI vertreten.

1944 zog er nach Kyushu (Japan) und blieb dort bis zum seinem Tode im Jahr 1968.
Schüler von KYOA sind u.a. IRAHA CHOKO, KYODA SHIGEMITSU und KAMIZAKI SHIGEKAZU.


Treffen einiger Karate-Meister 1913.
(2. von rechts Higashionna Kanryo , Mitte stehend Miyagi Chojun,
4. von rechts Kyoda Kohatsu.)


Schüler der 2. Junior High School der Präfektur Okinawa beim Karatetraining 1937
(auf dem Podest Meister Kiyoda Kohatsu)

 

Das Buch "Die Meister des Karate und Kobudo" zu diesen Biographien gibt's hier


Copyright by Kusunoki 2001-2005
http://www.kusunoki.de