LIND WERNER (geb. 1950)




WERNER LIND

Kyoshi, Gründer des Budo Studien Kreises

Lehrer (* 1950) des Karate mit klassischer Auffassung, Buch- und Filmautor, Gründer und Hauptlehrer des Budo Studien Kreises. Lind begann 1967 mit dem Studium verschiedener Kampfkünste, wurde im Karate 1968 zunächst Schüler von ILJA JORGA und übte anschließend unter mehreren, zu jener Zeit in Europa ansässigen Karate-Lehrern, wie KANAZAWA, KASE u.a. 1970 eröffnete er eine eigene Schule, ohne den Unterricht bei verschiedenen internationalen Budo-Meistern zu vernachlässigen. Nach mehrjährigen Auslandsaufenthalten kam er schließlich 1980 nach Deutschland und gründete den Budokan, in dem bis heute klassisches Karate-do geübt wird.

Anfangs war er einige Jahre lang für deutsche Föderationen als Honorar-Lehrer tätig, bis er 1984 jede Verbandsarbeit aufgab, um einen föderationsunabhängigen Weg der klassischen Kampfkünste zu verwirklichen. In dieser Bemühung gründete er zunächst nur mit seinen eigenen Schülern den Budo Studien Kreis, der in der Folgezeit international bekannt wurde. Über die Grenzen Deutschlands hinaus wird darin klassisches Karate & Kobudo, Taijiquan & Qigong und Ninjutsu & Bujutsu
unterrichtet. Lind, der Hauptlehrer des Budo Studien Kreises, hat über Fachbücher und Seminare das klassische Karate in Deutschland entscheidend beeinflusst und hat heute viele Meister-Schüler im In- und Ausland. Er unterrichtet nahezu an jedem Wochenende in verschiedenen deutschen und internationalen Föderationen.

(Quelle : Homepage des Budo Studien Kreis)


Sensei Werner Lind ist einer der wenigen Karateka in Deutschland, von denen wirklich als Sensei im Sinne von Meister sprechen kann. Die von ihm ausgehende Ruhe geht auf seine Schüler über, wie man bei einem Seminar im Budokan des Budo Studien Kreis in Bensheim feststellen kann.

Sensei Lind überzeugt mit einem außerordentlich weit gefächerten Wissen zum Thema Kampfkünste. Dieses reicht vom Karate über Kobudo bis zum Qigong. All diese Einflüsse spiegeln sich in dem Karate-System des BSK wieder. Hier geht es ihm jedoch nicht um breites, aber oberflächliches Wissen, sondern um Wissen und Verständnis der Zusammenhänge der asiatischen Kampfkunstsysteme. Getreu der alten Tradition macht es erst die genaue Kenntnis dieser vielen Systeme möglich, das System Karate und seine Zusammenhänge und Geheimnisse zu verstehen und erst das macht es möglich, richtiges Karate zu üben.

Werner Lind ist aber keiner derjenigen, die in Kenntnis um ihre Fähigkeiten abheben und sich bewusst über die anderen Karate-Übenden stellt, sondern er bemüht sich, sein Wissen an jeden wirklich interessierten weiterzugeben, getreu seinem Motto : "Jeder kann das, man muss es nur wollen."

die wichtigsten Bücher von Werner Lind: 
LIND WERNER- Okinawa Karate 
LIND WERNER -
Das Lexikon der Kampfkünste
Nicht zu vergessen die vielteilige Videoserie zum Thema Karate und Kobudo

 

Das Buch "Die Meister des Karate und Kobudo" zu diesen Biographien gibt's hier