TOYAMA KANKEN (1888-1966)




TOYAMA KANKEN wurde am 24. September 1888 in Shuri (Okinawa) geboren und begann mit 9 Jahren das Studium des Karate unter ITOSU ANKO und später unter CHIBANA CHOSHIN. Bei letzterem lernte er aber meist das Kobudo. Er lernte jedoch auch das Naha te unter Meister HIGASHIONNA KANRYO. Auch das Tomari te lernte er bei ARAGAKI ANKICHI kennen. Später zog er nach Taiwan, wo er das Hequan (Kranichstil) bei den Meistern CHENG TONG-TAI und LIM TUNG-TONG studieren konnte.
1930 zog Toyama nach Tokyo, wo er ein Karate Dojo eröffnete. Dieses nannte er Shudokan (Ort zum Erlernen des Weges). Hier lehrte er eine Kombination aller Stile, die er kennen gelernt hatte. In seinem später veröffentlichten Buch „Karate do Daihokan“ (erschienen 1960 in Japan) schreibt er hierzu: „Ein Name ist nicht mehr als ein Name: alle Stile sind prinzipiell gleich, ungeachtet der Namen, unter denen sie bekannt sind.“
Toyama gründete 1946 die All Japan Karate do League. Er wollte die okinawanischen Karate ryu mit den japanischen Systeme vereinigen, konnte dieses Ziel jedoch nie erreichen und starb 1966.
Er sah sich als Vertreter des Shorin ryu an, das er verbreiten wollte. Doch mit ihm endete die Tradition dieser Schule. Nur sein Shudokan wurde weiterverbreitet durch seine Schüler.
Der wichtigste Schüler von Toyama war HANAUE TOSHIO (1930-1983), der das Shudokan weltweit verbreitete. Ein anderer Schüler, ONISHI EIZO, gründete eine eigene Methode namens Koeikan, das eine Synthese aus Toyamas Kampfkunst und dem Toon ryu von KYODA JUHATSU ist. Nach dem Tod von Toyama übernahm SHIMABUKURO EIZO die All Japan Karate do League und machte sie sehr bekannt, insbesondere in den USA. Dort lehrt seit 1960 ein direkter Schüler von Toyama den Verband, WALTER TODD.


Informationen über Kanken Toyama von http://www.wkf.org/shudokan.html 


Das Buch "Die Meister des Karate und Kobudo" zu diesen Biographien gibt's hier



Copyright by Kusunoki 2002-2005
http://www.kusunoki.de
 

 
 letzte Änderung : 14. November 2002