<Home>
Shotokan - Kempo - Karate - Dojo "Kusunoki" e.V.
Birkenweg 15
15306 Seelow
Mitglied im Budo Studien Kreis

kusunoki@gmx.net
Guestbook

Goju-ryu

 

 


Symbol des Goju ryu (Funasako) (Hinweis)

Symbol des okinawanischen Goju ryu

Die Geschichte


HIGASHIONNA KANRYO legte die Grundlagen für das Goju-ryu, nachdem er 1887 aus China zurückkehrte. Dieser Stil basiert auf dem Naha te, einem Bestandteil des Shorei ryu.
Sein Nachfolger, MIYAGI CHOJUN (1888-1953), studierte ebenfalls mehrere Quanfa-Stile in China. Nach seiner Rückkehr nach Okinawa 1887, schuf er einen neuen Stil, den er 1929 in Japan vorstellte, wo er bis 1935 blieb. Dort wurde sein Nachfolger YAMAGUCHI GOGEN (auch genannt Neko - die Katze). 
Der Name Goju-ryu setzt sich aus den Silben Go (hart) und Ju (weich) und wird seit 1929 benutzt. Er wurde durch MIYAGI begründet, der einen Satz aus dem Bubishi zitierte: „Alles im Universum atmet hart und weich“. 
Durch Miyagi wurde etwa 1940 die Entwicklung des Goju-ryu als Stil abgeschlossen, indem er die von ihm gegründeten Kata Gekkisai dai ichi und Gekkisai dai ni einbrachte. 


Higashionna Kanryu

Nach dem Tod Miyagis entwickelten sich zwei Richtungen, das Nippon Goju-ryu (vertreten durch Yamaguchi) und das Okinawa Goju-ryu (vertreten durch YAGI MEITOKU).


Yamagushi Gogen, die Katze beim Training (2. von rechts)

Ein weiterer Nachfolger Miyagis auf Okinawa ist HIGA SEIKO, der zahlreiche bekannte Schüler hervorbrachte, wie zum Beispiel TOGUCHI SEIKICHI, MATAYOSHI SHINPO, HIGAONNA MORIO (heute technischer Direktor des Okinawa Goju-ryu IOGKF), IZUMIGAWA KANKI, MIYAZATO EI'ICHI. 

In Japan entwickelten sich verschiedene Richtungen des Goju-ryu, da es dort langanhaltende Auseinandersetzungen gab aufgrund verschiedener Einflüsse von verschiedenen Seiten. 
Von YAMAGUCHI wurde zusammen mit UCHITA, UCHIAGE und KISAKI die JKF Goju Kai gegründet. YAMAGUCHI verließ jedoch diesen Verband 1973 und gründete die IKGA, die heute von seinen Sohn YAMAGUCHI GOSHI geleitet wird. Ein weiterer Sohn, YAMAGUCHI GOSEI, steht heute der Gojukai Karate USA vor.
Uchita entfernte nach dem Weggang Yamagichi's alle Shinto-Prinzipien. Kisaki gründete die Yuishinkan-Schule in Osaka, deren Vertreter in Deutschland Fritz Nöpel ist..

Izumigawa wurde von Higa Seiko beeinflußt, der eine abgeleitete Variante des Goju-ryu lehrte.
 
Die Meister

 
Land Meister
Japan Yamaguchi Goshi
USA  Yamaguchi Gosei
  Urban Peter
Deutschland Nöpel Fritz
  Funasako Tokio
  Kumer Stanko
  Peter Lembke
 
Die Technik 

Im Goju-ryu werden sowohl stabile, kraftvolle (Sanchin dachi), aber auch geschmeidige, bewegliche Stellungen (Nekoashi dachi). Die Tritte sind meist sehr tief. Kreisrund sind die Abwehrbewegungen (z.B. Mawashi uke), die aus dem südlichen Stilen Chinas herkommen. 
Das Besondere des Goju-ryu stellt jedoch seine extreme Zwerchfellatmung (Ibuki) dar, die den Körper gegen starke Angriffe schützen soll. 

Besonderheit einiger Aufwärmübungen des Goju ryu ist, dass sie von MIYAGI aus dem indischen Yoga stammen.

 

Die Kata 

Die Kata des Goju-ryu sind: Gekisai (zwei Formen), Tensho, Sanchin, Saifa, Seienchin, Sanseru, Seisan, Shisochin, Seipai, Kururunfa und Suparinpei
Wie schon erwähnt, wurde die Gekisai Kata von Miyagi selbst begründet, während die anderen aus China stammen. 
Die Sanchin, Seisan und die Suparinpei wurden von Meister Higashionna begründet. 

Die zwölf Kata des Goju ryu werden in drei Kategorien unterteilt: Kihon kata (Grunschul-Kata), Kaishu kata (Kata mit offenen Händen) und Haishu kata (Kata mit geschlossenen Händen).

 

Verbände in Deutschland  
Verband Adresse
Deutscher Karate Verband e.V. (DKV)

(Richtung: Funasako, Nöpel)

Frau GUNDA GÜNTHER
Grabenstr. 37
45964 Gladbeck

Tel. 02043/29880
Fax 02043/298891
E-mail: karate.dkv@karate-DKV.de
Homepage http://www.karate-dkv.de

International Goju-Ryu Karate-Do Renmei (IGKR)

(angeschlossen an DKV)

Tokio Funasako
Ortsstraße 25
74855 Neckarmühlbach

Tel.:06261/17432
Fax:06261/893952
Homepage www.budo-selfdefense.de
E-mail: funasako@goju-kan.de 

Japan Karatedo Federation (JKF) Goju Kai Deutschland

(angeschlossen an DKV)

WOLFGANG LANGER
Launer Ring 27
09405 Zschopau

Tel.:03725/23569

Okinawa Goju-Ryu Karate-Do Verband Deutschland e.V.

(angeschlossen an I.O.G.K.F.)
Okinawa Gojo ryu

c/o Martin Kröger
Rosenhofstr. 10
20357 Hamburg

1. Vorsitz: Peter Lembke
2. Vorsitz: Martin Kröger

Peter Lembke Tel. (040)-36 55 08
E-Mail:info@iogkf-germany.de
Homepage: www.iogkf-germany.de

 

 

 (c) by Thomas Heinze 2002
www.kusunoki.de

Hinweis: In Deutschland wurde das Symbol der Faust durch Funasako Sensei beim Deutschen Patentamt geschützt. Es stellt die Faust von Gogen Yamaguchi dar und ist nur das Symbol des von Funasako Sensei vertretenen Verbandes (International Goju-Ryu Karate-Do Renmei) und Goju ryu.